mU13 mit Minikader chancenlos

Eferding, 26. Jänner 2022

 

EFERDING. Nachdem die ersten beiden Spiele nach Neujahr wegen vielen Ausfällen abgesagt werden mussten, konnte die Eferdinger Jugend am Mittwoch, den 26. Jänner, endlich ihr erstes Spiel bestreiten. Aber auch dieses Mal fehlten viele Spieler und so standen gerade einmal die notwendigen 7 Spieler am Spielbericht.

Die Gegner aus Traun waren mit den momentan maximal erlaubten 10 Spielern zahlenmäßig überlegen. Noch größer war aber die körperliche Überlegenheit. So war von Anfang an klar, dass es heute nicht darum geht, das Spiel zu gewinnen, sondern sich etwas zuzutrauen und Erfahrungen zu sammeln.

In den ersten Minuten verhielten sich die Eferdinger aber noch wie das Kaninchen vor der Schlange und erstarrten vor Ehrfurcht. So stand es schnell 8:0 für die Gäste. Erfreulicherweise fassten die Spieler aber Mut und kamen besser ins Spiel. Trotzdem waren die Trauner klar überlegen, denn einige Spieler waren bereits nach einem Viertel der Spielzeit fast stehend k.o., konnten sich wegen fehlender Wechselspieler aber keine Pause gönnen. Pausenstand 5:24.

Trotzdem ließen die Eferdinger nicht die Köpfe hängen und freuten sich über kleine Erfolge. So kam praktisch jeder Spieler zum Torerfolg oder erfolgreichen Torvorbereitungen.

Am Ende stand es 12:46. Spiel verloren, Erfahrung gewonnen.

Schon am Sonntag steht das nächste Spiel an, wir lassen die Köpfe nicht hängen und kämpfen weiter.

 

ERGEBNIS: 12:46 (5:24)

 

KADER: Moritz (Tor, 3), Oscar (Tor, 1), Elias (5), Paul, Tim (1), Gabriel, Ruzhdi (2)

Trainer: Doris, Thomas, Christoph


Heimspiele im Februar


LLM – Knapper Sieg trotz Spielermangel

Wels, 23. Jänner 2022

 

WELS. Am Sonntag, den 23. Jänner, bestritt unser Team mit 6 Feldspielern und 2 Torleuten das Match gegen den Handballverein aus Wels. Das Spiel startete auf Augenhöhe und ab der 20. Minute konnten sich unsere Eferdinger langsam absetzen. Bis zur Halbzeit erkämpften sie sich einen Vorsprung von 5 Toren und gingen zufrieden in die Pause.

 

Im Laufe der zweiten Halbzeit reduzierte sich der der Vorsprung allmählich. Die fehlenden Wechselspieler auf unserer Seite machten sich nun bemerkbar. Während unsere Gegner mit einer voll besetzten Bank durchwechseln konnten, mussten unsere Feldspieler durchspielen. Leider musste Stefan Hinterhölzl fünf Minuten vor Ende des Spiels aufgrund einer Verletzung vom Platz, womit die Eferdinger ab jetzt in Unterzahl spielten. Die letzten Minuten waren äußerst spannend und die Welser versuchten mit einer Manndeckung das Spiel doch noch zu drehen. Den Sieg wollten sich unsere Spieler jedoch nicht mehr nehmen lassen und retteten einen Vorsprung von einem Tor über die Zeit.

 

Die Eferdinger bleiben ihrer Linie treu und sind dieses Jahr noch ungeschlagen. Ein Traumstart ins neue Jahr und Gratulation an unsere großartigen Sportler.

 

ERGEBNIS: 30:29 (15:10)

 

KADER: Dominik (Tor), Stefan A. (Tor), Christoph (2), David (1), Florian (10), Roman (6), Stefan H. (5), Stephan A. (6)

 


Sieg und Niederlage in einer Woche

Eferding, 21.01.2022

 

LINZ/EFERDING. In dieser Woche begegneten die Eferdingerinnen jeweils zum zweiten Mal in dieser abgehakten Saison SG Wels/Linz und SK Keplinger-Traun. Am Montag, in der Partie gegen Wels/Linz, dominierten die Eferdingerinnen klar über den gesamten Spielverlauf hinweg. Die Heimmannschaft konnte gegen die Spielweise der Damen des HC Eferding kein geeignetes Mittel finden, um dem entgegenzuwirken. Der Endstand von 16:22 (5:11) war demnach äußerst gerechtfertigt.

 

Freitags gegen Traun verliefen die ersten 30 Minuten richtig toll seitens der Eferdingerinnen. Spielzüge führten zum Torerfolg und generell zeigten sie sich gewohnt kämpferisch. In der zweiten Halbzeit schlichen sich jedoch immer mehr Fehler ins Spielgeschehen ein, die den Traunerinnen einfache Tore ermöglichten. Eine zu geringe Torausbeute trug leider auch dazu bei, dass der Rückstand zunehmend mehr wurde. Obwohl Eferding bis zur 48. Spielminute gut dagegen hielt, verließen die Damen in den letzten Minuten jedoch die Kräfte und so mussten sie eine Niederlage mit doch -6 Toren hinnehmen.

Über weite Strecken des Spiels hindurch lagen die Damen des HCE in Führung. Leider konnten sie diese tolle Leistung nicht bis zum Ende bringen. Beim nächsten Mal dann.

 

ERGEBNIS 18:24 (10:8)

Lisa (2), Meli (4), Anna (4), Ines, Magda (5), Kerstin, Dodo (1), Pia (2), Stephy (Tor), Jojo (Tor)

 

Eferding vs. SG Linz/Wels:

Lisa (2), Meli (1), Anna (6), Magda (4), Kerstin (4), Anabel (3), Dodo (1), Pia, Jojo (Tor), Stephy (Tor)


LLM – Gesetztes Ziel: Rückspielsieg.                           Mit Bravour gemeistert!

Eferding, 14.01.2022

 

EFERDING. Am Freitag, den 14. Jänner, erwarteten unsere Handballer motiviert und siegeswillig die Gegner aus Traun. Die Partie ging ausgeglichen los und bis zur 20. Minute gab es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen den beiden Teams. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnten sich jedoch die Eferdinger durch eine großartige Abwehrleistung unseres Goalis Dominik Sarnecki und mit schnellen Kontertoren absetzen. Bis zur Pause holten sie einen Vorsprung von 5 Toren zum Pausenstand von 16:11 heraus.

 

Den erkämpften Vorsprung wollten unsere Sportler keinesfalls hergeben und drückten weiter aufs Tempo. Die Leistung unserer beiden Torwarte war auch in der zweiten Halbzeit ausgezeichnet. Weiters konnten auch Roman Andexlinger durch eine sehr gute Wurfleistung aus dem Rückraum glänzen. Der Vorsprung wuchs kontinuierlich weiter an bis zum Endstand von 34:24.

 

Nach der Niederlage beim Auswärtsspiel war das Ziel das Rückspiel zu gewinnen und dieses konnte klar erreicht werden. Unser Team ist stolz nach längerer Spielpause gut zurück in die Saison gefunden zu haben. Die Verteidigung war kompakt und der Angriff konsequent. Die gute Leistung konnte über die gesamte Spieldauer abgerufen werden und das hat gezeigt das der HC Eferding bereit ist für die kommenden Spiele.

 

ERGEBNIS: 34:24 (16:11)

 

KADER: Dominik (Tor), Stefan A. (Tor), Christoph (3), Elmar (1), Florian (7), Moritz (3), Roman (13), Stefan H. (4), Stephan A. (3)

 


Weihnachtliche Grüße

Die SpielerInnen des HC Eferding, alle HelferInnen und der Vorstand wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest!


Ausführlicher Artikel in der Bezirksrundschau

Ein toller Artikel über unseren Verein in der aktuellen Ausgabe der Bezirksrundschau.

Danke für den ausführlichen Beitrag! 😄👌

Online kann dieser auch hier nachgelesen werden.

 


Bitte warten...

Aufgrund der aktuellen Situation setzt der OÖHV die Landesliga Meisterschaft vorerst einmal auf Pause.

Das heißt, dass auch für die Zeit nach dem Lockdown, also bis Jahresende, keine Spiele ausgetragen werden.

 

Außerdem wird auch unsere alljährliche Weihnachtsfeier leider nicht stattfinden. 😢

 

Sobald es Neuigkeiten gibt, wie es danach dann weitergeht, werden wir diese verkünden.

 

Oberste Devise: Gesund bleiben!


mU12 und mU13: Doppelspieltag

Eferding, 13.11.2021

TRAUN, EFERDING. Am Samstag hatten die Eferdinger Nachwuchsburschen einen Großkampftag. Am Vormittag ging es mit der mU12 nach Traun und um 16 Uhr gastierte die mU13 von ASKÖ Urfahr.

Beim Auswärtsspiel gegen Traun waren die Erwartungen nicht groß. Die Eferdinger waren mit nur 8 Mann und ohne einige Stammspieler angereist. Beim Blick auf die Gegner schrumpften die Erwartungen weiter. Auf der anderen Seite befanden sich zum Teil Gegner, die um einen Kopf größer und gefühlt doppelt so kräftig waren. In den ersten Minuten ließen sich die Eferdinger auch von der körperlichen Übermacht beeindrucken und waren ganz schnell hinten. Bei 4:1 für Traun nach 12 Minuten nahmen die Eferdinger eine Auszeit. Die Trainer versuchten klar zu machen, dass sie spielerisch auf Augenhöhe sind und sich nicht fürchten dürfen. Bis zur Pause zeigte das Wirkung. So stand es nach 20 Minuten 6:3 für Traun.

Nach der Pause gab es leider ein paar Minuten mit Konzentrationsmängeln. Sie führten Fehler zu einer 11:3-Führung der Gastgeber. Doch am Ende kamen die Eferdinger wieder sehr gut ins Spiel und konnten den Rückstand bis zur Schlusssirene auf 12:8 verkürzen. Am Ende bleibt eine mutige, ambitionierte und disziplinierte Leistung, die mit voller Mannschaft auch für einen Punktegewinn reichen hätte können.

 

ERGEBNIS mU12: SK Keplinger Traun - HC Eferding 12:8 (6:3)

 

KADER: Jonas (Torwart), André (4), Ruzhdi (2), Fabian (1), Oscar (1), Paul, Tim O., Gabriel,

Trainer: Thomas, Christoph

 

Am Nachmittag waren die Erwartungen dann höher. Die Eferdinger hatten 12 Mann im Kader und die Gegner waren ohne Ersatzspieler angereist. Auf den ersten Blick war auch der körperliche Unterschied kleiner als am Vormittag. Doch die Erwartungen bekamen schnell einen Dämpfer. Die Gäste hat 2-3 Spieler dabei, die mit ihrem Tempo, dem Zug zum Tor und auch der Wurfstärke sicher auch in einer U16 Mannschaft konkurrenzfähig gewesen wären. Spieler und Trainer waren ratlos und mussten die Überlegenheit anerkennen. Auch taktische Änderungen an der Aufstellung führten nur zu Schadensbegrenzung. Zu groß war die Übermacht der Gegner. In der zweiten Halbzeit gingen dann auch noch die Kräfte aus, da die meisten Spieler ja auch schon am Vormittag in Traun im Einsatz waren.

 

Trotzdem versuchen die Trainer Lehren aus dem Spiel zu ziehen. In den nächsten Wochen wir im Training das Hauptaugenmerk auf Standardsituationen gelegt, wo die Überlegenheit der Gegner aus dem Spiel heraus nicht so zum Tragen kommt. Schnelle Konter, geschickte Kreisanspiele und Freiwürfe bieten auch gegen solche Gegner Möglichkeiten. Dazu wird es erforderlich sein, Spieler aus dem Training herauszunehmen und individuell gezielt für ihre Position zu trainieren.

 

ERGEBNIS mU13: HC Eferding - ASKÖ Urfahr 7:39 (5:20)

 

KADER: Jonas (Torwart), Moritz (Tor+Feld, 1), André (1), Ruzhdi, Fabian, Oscar, Paul, Tim O., Gabriel, Philipp, Tim L., Elias (4), Finn (1),

Trainer: Thomas, Christoph

 

Trotz der beiden Niederlagen war es in Sachen Team-Building ein gelungener Tag. Zwischen den beiden Spielen verbrachte die Kinder Zeit in Eferding. Nach einer Stärkung im Vereinsheim, für die wir uns bei Thomas und Michaela herzlich bedanken, und bei Spielen in der Halle wurde der mannschaftliche Zusammenhalt gestärkt.


LLF – Gekämpft bis zum Schluss

Eferding, 12.11.2021

EFERDING. Das gestrige Spiel gegen die Damen des SK Keplinger Traun sollte die erste Meisterschaftspartie gegen Wels in gewissermaßen wieder gut machen. Dieses Vorhaben zog sich erfreulicherweise, wie ein roter Faden, über die gesamten 60 Minuten hindurch. Die Eferdingerinnen ließen in der ersten Halbzeit nur wenig anbrennen. Sie führten zwischenzeitlich sogar mit +3 Toren. Je mehr sich jedoch die Pause näherte, desto mehr kamen die Gäste an den Ausgleich heran, egalisierten den Spielstand und lagen dann +1 Tor vorne.

 

Konzentriert kamen die Damen des HCE wieder aus der Kabine. Es erfolgte eine Aufholjagd, die es fast ermöglichte den Spielstand wieder auszugleichen. Leider häuften sich aber technische Fehler und wie so oft, hätte die Wurfausbeute besser sein können. Nichtsdestotrotz haben die Eferdingerinnen eine tolle Leistung abgeliefert und die Gäste in den einen oder anderen Moment ins Schwitzen gebracht.

 

Ergebnis 16:23 (9:10)

 

KADER: Stephy (Tor), Anna E., Cora, Meli, Anna D. (6), Medi (1), Jojo (Tor), Ines (1), Magda (4), Anila (Tor), Kerstin (1), Anabel, Dodo (1), Lisa, Pia (2)


LLM – Comeback nach Startschwierigkeiten

Eferding, 09.11.2021

EFERDING. Am Montag, den 8. November, reisten unsere Eferdinger mit knapp besetzter Bank nach Traun um ihr erstes Auswärtsspiel zu bestreiten. Das Spiel startete und besonders in der Verteidigung gab es zu Beginn Schwierigkeiten mit der Absprache. Zusätzlich war unser Spiel von einigen Eigenfehlern und vergebenen Torchancen geprägt, wodurch sich die Gegner bereits nach 15 Minuten einen 7 Tore Vorsprung erarbeiten konnten. Bis zur Halbzeit stabilisierte sich das Spiel, der Rückstand wuchs dennoch bis zur Pause auf 9 Tore an.

 

In der zweiten Halbzeit zeigten sich unsere Spieler kampfbereit und sahen das Spiel für noch nicht entschieden an. Durch schnelleres Spielen und mehr verwertete Konter holten wir auf und es gelang sogar der Anschlusstreffer in der 54. Minute zum 27:26. Die letzten Minuten waren eng und teils chaotisch, doch trotz großem Einsatz unserer Handballer konnten sie das Match leider nicht mehr für sich entscheiden und mussten eine knappe Niederlage einstecken.

 

Abschließend lässt sich sagen, dass zu viele Eigenfehler und vergebene Chancen besonders in der ersten Spielhälfte einem Sieg im Weg standen. Unser Team ist bereits jetzt top motiviert für das Rückspiel, um dort ihr volles Potential auszuschöpfen und somit das Spiel für sich zu entscheiden.

 

ERGEBNIS: 32:29 (19:10)

 

KADER: Stefan A. (Tor), Christoph (3), David (2), Florian (6), Paul (2), Philipp (5), Roman (5), Stefan H. (6)


LLF – Durchwachsene erste Partie der Damen

WELS. Die erste Begegnung in dieser jungen Saison führte die Eferdingerinnen nach Wels, um sich dort mit den Damen der SG Wels/Linz zu messen. Mit einer großen Portion Motivation und ausreichend Spielerinnen auf der Reservebank, sollten sich die Gäste mit dem Spielverlauf eigentlich nicht so schwer tun. Gute spielerische Phasen wurden jedoch von schlechten Phasen abgelöst und umgekehrt. So konnte nach den ersten 30 Minuten lediglich ein +2 Tore Vorsprung in die Halbzeitpause mitgenommen werden.

 

Auch in der zweiten Spielhälfte wusste die Heimmannschaft eine schnelle Antwort auf die technischen Fehler der Eferdinger Damen. Zudem war die Wurfausbeute leider auch sehr mangelhaft. Schlussendlich konnten sich die Eferdingerinnen 2 Punkte sichern.

 

Nach einem unglücklichen Zusammenstoß von Kerstin und Christiane, verletzte sich die Linzer Spielerin. Auf diesem Weg wünschen wir ihr schnelle Besserung!

 

Ergebnis 20:22 (10:12)

 

KADER: Stephy (Tor), Anila (Tor), Azamine, Anna E., Cora, Meli (3), Anna D., Medi, Ines, Magda (8), Anila, Kerstin (1), Anabel (2), Dodo (2), Lisa (6)


LLM – Auftaktspiel in die neue Saison 2021/22

Eferding, 06.11.2021 

EFERDING. Am Samstag, den 6. November, bestritten die Herren des HC Eferding das Auftaktspiel gegen die mit Legionären verstärkten Handballer aus Linz. Nach der erneuten langen Corona bedingten Pause kann es nun endlich wieder mit einer neuen Meisterschaft losgehen. Unsere Sportler waren hoch motiviert hatten jedoch in der Anfangsphase Schwierigkeiten in der Offensive. Zu viele Fehlwürfe und 5 verwertete 7 Meter Würfe der Gegner brachten unser Team in der ersten Halbzeit in Rückstand. Bis zur Halbzeit war der Rückstand dann bereits auf 9 Tore angewachsen.

 

In der zweiten Halbzeit änderten unsere Spieler ihre Taktik und konnten im Angriff wesentlich mehr Druck auf die Verteidigung ausüben. Auch die Wurfquote stieg stark an, womit sie auf Augenhöhe mit dem Auswärtsteam spielten. Jeder einzelne übernahm Verantwortung fürs Team und kämpfte bis zum Schlusspfiff. Trotz des deutlichen Endstandes von 33:21 für die Linzer war das Spiel sehr schnell und sehenswert. Das Spiel war geprägt von insgesamt 2-Minuten Strafen (9) und 7-Meter Strafstößen (10). Unsere Herren haben besonders in der zweiten Halbzeit eine gute Leistung auf dem Spielfeld gezeigt und sind bereit für das erste Auswärtsspiel am Montag, 8. November, in Traun.

 

ERGEBNIS: 21:33 (9:18)

 

KADER: Dominik (Tor), Stefan A. (Tor), Christoph, David, Florian (7), Paul (2), Philipp (3), Roman (5), Stefan H., Stephan A. (4)


mU12 - Erstes Spiel nach langer Pause

Eferding, 06.11.2021

EFERDING. Nach über einem Jahr coronabedingter Spielpause durfte sich unsere männliche U12 erstmals wieder mit Gegnern in einem Meisterschaftsspiel messen. Mit der SG Linz AG / Neue Heimat, trainiert von Ex-Nationalteamspieler Andreas Stachelberger, wartete gleich ein sehr starker Gegner auf unsere Mannschaft.

 

Am Anfang war die fehlende Spielpraxis enorm zu merken. Nervosität und fehlendes Selbstvertrauen machte es dem Gegner leicht. So führten die Linzer schnell mit 8:0 nach 8 Minuten. Beruhigende und aufbauende Worte von Doris im ersten Team-Time-Out zeigten aber Wirkung und so kamen die Eferdinger besser ins Spiel. Mit dem ersten Torerfolg stieg das Selbstvertrauen und die letzten 12 Minuten der ersten Halbzeit waren fast ausgeglichen. So stand es zur Halbzeit 4:13.

 

Ähnlich ging es nach der Halbzeitpause weiter. Zwischenstand 7:17 nach 28 Minuten Spielzeit. Gegen Ende des Spiels machten sich die größere Ersatzbank und die allgemeine körperliche Überlegenheit der Gäste aber bemerkbar. So wurden die Kräfte immer weniger und die Fehler wieder mehr. Beim Schlusspfiff nach 40 Minuten stand es 11:27 für die Gäste.

 

Trotz der deutlichen Niederlage kann man dem Spiel aber auch viel Positives abgewinnen. Vor allem war es für alle eine Freude, nach langer Pause wieder spielen zu dürfen. Aber auch spielerisch war viel zu sehen, auf dem man aufbauen kann. Einsatz, Disziplin und Konzentration waren bis auf die ersten und letzten Minuten des Spiels hervorragend. Die Linzer waren individuell und spielerisch sicher auch stärker als wir, aber ein Großteil des Erfolgs ist auf die körperliche Überlegenheit zurückzuführen, die auch im Training nur schwer aufgeholt werden kann. Technik und mannschaftliche Geschlossenheit werden in den kommenden Wochen mit regelmäßigem Sammeln von Spielpraxis sicher deutlich besser werden.

 

ERGEBNIS 11:27 (4:13)

 

KADER: Jonas (Torwart), André (2), Ruzhdi (2), Fabian (1), Oscar (1), Paul, Tim O. (1), Gabriel, Philipp (4)

Trainer: Doris, Thomas, Christoph


Unsere Jugend 2021/22


ÖHB Cup – Eferding vs. UHC Graz

Eferding, 26.10.2021

EFERDING. Im Rahmen des ÖHB Cups empfingen, am heutigen Nationalfeiertag, die Eferdinger Handball Damen die Bundesliga Mannschaft UHC Graz in der Heimspielstätte.

Im ersten Spiel nach langer Pause war demnach die Motivation bei allen Spielerinnen sehr groß. So konnten die Eferdingerinnen in den ersten 17 Spielminuten relativ gut mit dem Bundesligist mithalten. War ab diesem Zeitpunkt das erste Herantasten der Grazerinnen vorbei, oder wurden die Eferdingerinnen zunehmend unruhiger, jedenfalls häuften sich technische Fehler gepaart mit einer minimalen Chancenauswertung. Den Damen des UHC Graz gelang es somit die Heimmannschaft, nach allen Regeln der Handballkunst, zu bestrafen und verwandelten verlorene bzw. gewonnene Bälle postwendend in ein Tor. Unsere Torfrauen konnten gegen der Angriffe oftmals Paroli bieten, schlussendlich dominierten die Damen des UHC Graz jedoch das Spiel bis zum Ende hin.

 

Vielen Dank an alle, die heute in der Halle unsere Damen angefeuert haben!!

 

Ergebnis  15:32 (6:14)

 

KADER: Stephy (Tor), Jojo (Tor), Anila (Tor), Lisa, Anna E., Cora, Meli (1), Anna D. (7), Medi, Ines, Magda (2), Kerstin, Anabel (1), Dodo, Pia (4) 


ÖHB Cup Damen

Nächste Woche ist es soweit. In der ersten Runde des ÖHB Cups treffen unsere Damen den Bundesligist UHC Graz.

Austragungsort ist die Bezirkssporthalle Eferding. Am Nationalfeiertag ist Spielbeginn um 16:30 Uhr. Für Verpflegung ist gesorgt.

 

Der HCE freut sich über zahlreiche Unterstützung!


Testspiel gegen Tiroler Landesliga Damen

Eferding, 09.10.2021

Am Samstag 09.10.2021 bestritten die Eferdinger Handball Damen ein Trainingsspiel gegen die Damen des Tiroler Vereins UHC Absam. In einer sehr fairen und ausgeglichenen Partie konnten beide Mannschaften ihre Fertigkeiten zur Schau stellen. Alle Spielerinnen bekamen die Möglichkeit wieder etwas Spielpraxis zu sammeln. Das hat nach dieser langen Spielpause richtig Spaß gemacht.

 

Danke und gerne wieder!


Testspiel gegen SSG Metten

Eferding, 02.10.2021

EFERDING. Am Samstag ereignete sich in der Eferdinger Sporthalle das erste Testspiel der Saison zu Hause. Der SSG Metten war an diesem Wochenende auf Trainingslager bei uns und somit hatten die Spieler bereits einige Kilometer in den Beinen. Unsere Mannschaft hatte mit Personalmangel zu kämpfen und hatte nur zwei Wechselspieler, wohingegen unsere Gegner eine vollbesetzte Bank aus Deutschland mitgebracht hatten. 

 

Das Spiel startete ausgeglichen, doch nach den ersten 15 Minuten geriet unser Team allmählich in den Rückstand. Nach der Halbzeit konnte unser Aufbauspieler Florian Lehner aufgrund einer Verletzung aus der ersten Halbzeit leider nurmehr unsere Bank warmhalten und unser Team moralisch unterstützen. Die Tendenz aus der ersten Hälfte setzte sich fort und unser Team verlor weiter den Anschluss. Die Spieler des HC Eferding kämpften mit der Belastung des schnellen Spiels und mussten sich mit einem Endstand von 32:41 geschlagen geben.

 

Unsere Jungs haben stark gekämpft, aber wissen jetzt, dass sie vor dem Start der Landesliga noch einige Punkte haben, an denen sie arbeiten müssen. Wir sind zuversichtlich, dass in den folgenden Wochen noch hart trainiert wird, um dann im Herbst erfolgreich in die Saison zu starten.


Die Vorbereitung ist in vollem Gange


Es geht wieder loooos!

Trainiert wird schon wieder eine ganze Weile, um für die ersten Spiele im November bestens vorbereitet zu sein.

Doch bereits Mitte September bestreiten unsere Herren ein Testspiel gegen den SSG Metten. Wir sind schon gespannt was die kommende Saison bringen wird.

Stay tuned!